Hundenapf Test 2021: Die besten 5 Hundenäpfe im Vergleich
Hundenapf Test 2021: Die besten 5 Hundenäpfe im Vergleich
5 / 2 Bewertung(en)
HUNTER
HUNTER Melamin-Napf, Futter- und Trinknapf für Hunde und Katzen, mit herausnehmbarem Edelstahlnapf, unifarben
1400 ml
Farbe: Weiß
Höhe: 9 cm, Ø: 27 cm
Kerbl
Kerbl Hundenapf Edelstahl, Hundefressnapf Wassernapf, rutschfest, 425-2800 ml
700 ml
Farbe: Edelstahl
Höhe 7 cm
Scarlet
Scarlet pet | Hundenapf
350 ml
Farbe: Edelstahl
Größe: 18 cm
HUNTER Tropical
HUNTER Melamin-Napf, Futter- und Trinknapf für Hunde und Katzen, verschiedene Designs
160 ml
Farbe: Tropical
Kratzfestigkeit
AmazonBasics
AmazonBasics Hundenapf, Edelstahl
946ml
Farbe: Edelstahl
2er Pack

Wählen Sie die besten Hundenäpfe

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Hundenäpfe

11 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

54.55% der Benutzer wählten HUNTER, 9.09% Kerbl, 9.09% Scarlet, 9.09% HUNTER Tropical und 18.18% AmazonBasics. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Zur Grundausstattung eines Hundes im Hause seines Besitzers gehören Hundebetten, Leinen, Spielzeuge, Bürste und Hundenäpfe. Gewöhnlich hat ein Pflegling sogar zwei Näpfe – für Futter und Wasser. Sehr oft greifen sich die Hundebesitzer an den Kopf, wenn sie vor der Wahl des Hundegeschirrs stehen.

Nicht nur Optik, sondern auch die Größe des Haustieres, seine Fressgewohnheiten, Alter und Rasse sind die wichtigen Parameter beim Kauf eines idealen Napfs. Dabei sollte man es überlegen, aus welchem Material das Geschirr produziert werden muss. Die Hersteller der Ausstattung für Hunde bieten die Näpfe aus Keramik, Edelstahl sowie Kunststoff an.

Die erfahrenen Kinologen warnen, dass die Wahl des Geschirrs die Gesundheit des Pfleglings beeinflusst. Ein falsch ausgewählter Napf führt zu einer schlechten Körperhaltung und sogar zu Volvulus. In dieser Übersicht werden effektive Hundenapf-Modelle sowie ihre Vor- und Nachteile untersucht.

HUNTER-Modell: Melamin-Napf für Futter und Wasser.

HUNTER Melamin-Napf, Futter- und Trinknapf für Hunde und Katzen, mit herausnehmbarem Edelstahlnapf, unifarbenEs ist ein bequemer und gebrauchstüchtiger Napf für Hunde und Katzen aus Melamin. Es ist ein hochfester Kunststoff, der gegen Wasser und mechanische Beschädigungen beständig ist. Dieser Napf ist leicht und man kann ihn bei Reisen und Camping mitnehmen.

Dieses Modell ist mit herausnehmbarem innerem Edelstahlnapf ausgestattet, deshalb ist es langlebig. Es gibt die speziellen Gummiaufsätze auf dem Napf-Boden, die für Rutschfestigkeit sorgen. Dieser Napf ist für alle Rassen geeignet, da er das Volumen mit 1400 ml hat.

Er ist leicht zu säubern, da er eine glatte Fläche hat. Man kann dieses Modell sogar in der Spülmaschine reinigen. Außerdem kann Melamin keine unangenehmen Gerüche aufsaugen.

Vorteile

  • hochwertiges Melamin-Gehäuse;
  • innerer Edelstahlnapf;
  • pflegeleichte Materialien;
  • hohe Kratzfestigkeit;
  • rutschfeste Konstruktion;
  • einfache Reinigung;
  • mit Griffmulden.

Nachteile

  • zu groß für Welpen;
  • zu leicht für große Hunde.

Kerbl Edelstahlnapf, 2800 ml.

Kerbl Hundenapf Edelstahl, Hundefressnapf Wassernapf, rutschfest, 425-2800 mlDas Modell wird aus dem echten Edelstahl hergestellt. Glatte und glänzende Fläche gefällt den Hundebesitzern und ihren Pfleglingen. Dabei rostet diese Konstruktion beim andauernden Benutzen nicht.

Es gibt einige Größen dieses Modells und man kann es für Hunde und erwachsenen Katzen erwerben.
Der Boden des Napfs sieht als ein Gummiring aus, der die Fläche des Geschirrs und die Fläche, wo er steht, gegen Kratzen schützt. Dabei ist dieses Modell rutschfest. Das Gewicht des Napfs ist gering.

Er kann für nasses und trockenes Futter sowie für Wasser verwendet werden. Man kann dieses Hundegeschirr sehr einfach per Hand oder in der Spülmaschine reinigen.

Vorteile

  • rutschfestes Modell;
  • Gummiausstattung;
  • stabile Konstruktion;
  • kratzfest;
  • pflegeleicht;
  • gutes Volumen;
  • für kleine und große Hunde.

Nachteile

  • Flecken nach Reinigung;
  • geringes Gewicht.

Scarlet Pet: Hundenapf „Bowl“ mit Rutschsicherung.

Scarlet pet | HundenapfEs ist ein Set aus zwei Näpfen mit Durchmesser 18 mm. Zwei gleiche Näpfe kann man für Wasser und Futter der Pflegling erwerben. Das Geschirr ist aus Edelstahl hergestellt. Deswegen bleibt es immer robust.

Das Material enthält keine Giftstoffe und verursacht keine Verschlechterung von Geschmack und Geruch des Futters. Sogar bei andauernder Verwendung bleibt der Napf glatt. In diesem Geschirr kann der Hundebesitzer seinem Fellfreund das trockene und nasse Futter anbieten.

Die Stabilität des Modells beim Benutzen wird mit einer Unterlage aus Gummi gewährleistet. Wenn der Hund etwas aus dem Napf isst, kann er das Geschirr schieben, um die leckersten Stückchen zu erreichen. Mit Gummiboden wird das Rutschen unmöglich.
Die Hundebesitzer können diesen Napf in der Spülmaschine reinigen. Es bleiben keine Schrille und Flocken auf der Oberfläche.

Vorteile

  • rutschsicherer Stand;
  • kratze- und bissfest;
  • glatte Ränder;
  • spülmaschinenfest;
  • Gummi-Unterlage;
  • rostfreie Materialien.

Nachteile

  • geringe Höhe;
  • nicht für große Hunde.

HUNTER Melamin-Napf für Hunde und Katzen, tropisches Design.

HUNTER Melamin-Napf, Futter- und Trinknapf für Hunde und Katzen, verschiedene DesignsDieser Napf ist nicht tief und breit. Er ist eher für kleine Rassen und Katzen geeignet, die keine großen Schnauzen haben. Die Welpen von kleinen und mittelgroßen Rassen kann dieses Modell auch benutzen.

Die Konstruktion dieses Napfs ist besonders. Sie besteht aus einem Edelstahldetail und Melamin-Gehäuse. Damit wird verdoppelter Schutz von Pflegling und glatten Boden, wo der Napf steht, garantiert. Diese Konstruktion ist wirklich robust. Dem Pflegling fällt es schwer, den verdoppelten Napf zu beißen und zu kratzen.

Das Modell ist dank des Gummirands stabil. Wenn der Fellfreund sogar beim Fressen aktiv ist, kann er dieses Geschirr nicht schieben. Es gibt auch die Griffmulden, die die Manipulationen wie Reinigung und Füllen des Napfs erleichtern.

Vorteile

  • Kratzfestigkeit;
  • gute Langlebigkeit;
  • einfache Pflege;
  • modernes Design;
  • herausnehmbarer Edelstahlnapf;
  • praktischer Gummiring.

Nachteile

  • geringes Fassungsvermögen;
  • nur für kleine Maule.

Amazon Basics Hundenapf aus Edelstahl, 2er Pack.

AmazonBasics Hundenapf, EdelstahlEin Set mit zwei Näpfen, 300 Hundekotbeutel sowie Beutelspender und Leinenclip. Es ist für Benutzen im Zuhause oder im Camping für Hunde, Welpen und Katzen geeignet. Dieses Geschirr wird aus robustem Edelstahl produziert und kann einfach gereinigt werden.

Das Volumen jedes Napfs beträgt fast 1L. Dieses Geschirr-Set ist rostfrei und man kann es gleichzeitig für Flüssigkeiten und Futter verwenden. Die Näpfe sind stabil. Sie werden mit Gummirand ausgestattet. Die Ränder der Näpfe sind hoch, deshalb kann der Pflegling das Futter nicht verstreuen.

Im Set werden auch Hundekotbeutel mit Beutelspender vorgesehen. Die Beutel sind wasserdicht und haben ein gutes Volumen. Damit ist die hygienische Pflege um Hunde oder Katzen garantiert. Sie werden bequem aus dem Beutelspender gezogen und geöffnet.

Vorteile

  • geruchsresistent;
  • langlebig;
  • Gummiring auf der Unterseite;
  • mit robusten Hundekotbeuteln;
  • Leinenclip im Set;
  • rostfreier Stoff;
  • einfache Pflege.

Nachteile

  • nur für große Rassen;
  • hoher Rand für Katzen.

Wenn Hunde sprechen könnten, würden sie sagen, ob sie ihren Napf mögen oder nicht. Aber unsere Haustiere sind sprachlos, also müssen die Besitzer den richtigen Näpfen nach ihrem Geschmack auswählen.

Die meisten kaufen Hundenäpfe nach mehreren Faktoren: Material, Größe und Höhe.

Beim ersten Kriterium ist alles relativ gut: In jeder Tierhandlung raten aufmerksame Verkäufer zum Kauf von Keramik- oder Metallnäpfen.

Auch mit dem zweiten und dritten Kriterium scheint es keine Probleme zu geben: für einen kleinen Hund und einen Welpen – ein kleiner Napf, für einen großen – ein großer. Aber in der Praxis erweist sich das als alles andere als einfach.

Der Welpe wächst intensiv, und nach ein oder zwei Monaten eilt der Besitzer wieder in die Zoohandlung, um einen neuen Napf zu kaufen, dann wieder, dann wieder, und so fünfmal.

Was ist der perfekte Hundenapf?

Die Fütterung ist einer der wichtigsten Aspekte bei der Haltung eines Haushundes.

Jeder fürsorgliche Hundezüchter sollte bei der Anschaffung eines Haustieres auf die Wahl der Hundenäpfe achten.

In diesem Artikel werden wir die wichtigsten Gesichtspunkte behandeln, damit unsere Benutzer wissen, wie sie die richtige Wahl treffen können.

Auf den ersten Blick mag es scheinen, dass die Frage nach der Wahl eines Napfes für einen Haushund ganz einfach ist und es ganz einfach ist, in den Laden zu gehen und einen Behälter zu kaufen.

Dies ist jedoch nicht ganz richtig. Bevor Sie dieses Haustierzubehör kaufen, sollten Sie die grundlegenden Anforderungen berücksichtigen.

Denken Sie daran, dass der gekaufte Behälter für die Größe des Hundes geeignet sein muss.

In diesem Fall müssen Sie auf die Abmessungen des gekauften Zubehörs, seine Tiefe achten. Auch wenn Ihr Haustier eine kleine Rasse ist, sollten Sie es nicht aus einer Untertasse füttern.

Neben der Tatsache, dass das gekaufte Zubehör vollständig den Abmessungen des Haustieres und der Größe seines Mundes entsprechen muss, muss auch die Form des Gesichts berücksichtigt werden.

Bedenken Sie außerdem, dass der Hund beim Fressen schlampig sein kann.

Wenn Ihr Hund also gerne beim Fressen das Futter verstreut, ist es ratsam, einen Behälter mit hohen Seiten zu bevorzugen.

So vermeiden Sie, dass Sie nach jeder Mahlzeit aufräumen müssen.

Vertreter kleiner und mittelgroßer Tierrassen nehmen Ihr Futter manchmal nicht gerne aus großen Tiefen auf.

Zusätzlich zu diesen Punkten müssen Sie auch die Art der Nahrung berücksichtigen, die Sie Ihrem Hund geben.

Wenn die Grundlage der Ernährung zum Beispiel Fertigfutter ist, brauchen Sie keine Untertassen aus der Position eines Napfes zu verwenden.

Schließlich irritiert das Futter, wenn es überall auf dem Boden verstreut ist, nicht nur den Hund, sondern auch seinen Besitzer.

Wenn Sie also Futter in Form von Dosenfutter oder Müsli verwenden, wäre es am besten, flachen Schalen zu benutzen. Wenn Sie die finanziellen Mittel haben, können Sie mehrere Optionen für Zubehör kaufen, um zu verstehen, welche für Ihren Hund besser geeignet ist.

Bei der Auswahl von Zubehör für erwachsene Hunde und Welpen sollten Sie auch berücksichtigen, aus welchem Material der Napf besteht.

Es sollte auch bedacht werden, dass Näpfe für Hunde in verschiedenen Formen hergestellt werden können. Es kann ein normaler runder Behälter sein, quadratisch oder rechteckig.

Aber eine der beliebtesten Optionen ist in diesem Fall das Trapez. Ein solcher Behälter ist oben schmaler und verbreitert sich nach unten hin.

Wie die Praxis zeigt, bröckelt das Essen aus einem solchen Behälter nicht, und Wasser spritzt nicht heraus.

Im Handel finden Sie heute Näpfe für Haustiere in den folgenden Varianten:

  • Einzelvarianten;
  • Ganzgossenen Hundenäpfen;
  • spezielle nicht verschüttende Hundenäpfen;
  • Reise-Optionen;
  • automatische Futterautomaten.

Lassen Sie uns jede dieser Optionen separat betrachten.

Einzelnäpfe sind eines der am meisten verbreiteten Produkte unter Züchtern.

Solche Zubehörteile sind schnell und bequem gewaschen, ihre Kosten sind ziemlich niedrig.

In Bezug auf die Bedienung sind die Einzeloptionen sehr einfach, und auch in Bezug auf die Ernährung.

Wie für die Doppel-Optionen, sie sind nicht so beliebt wie die einzelnen, aber sie sind sehr bequem. Immerhin werden Sie auf einmal die Schale für Wasser und Futter waschen.

Außerdem sind sie nicht so bequem für die Tiere selbst, weil das Futter aus einem Fach in ein anderes fällt, in dem sich Wasser befindet.

Die Verwendung von doppeltem Zubehör wird relevant, wenn zwei Hunde im selben Haus leben.

Ganzgossenen Hundenäpfe sehen sehr eindrucksvoll aus und versprechen auf den ersten Blick eine einfache Handhabung. Es scheint, dass der Hund sie nicht durch die ganze Wohnung rollen wird und der Besitzer nicht darüber nachdenken muss, wo er Wasser einschenken und wo er Futter hinstellen soll. Aber so einfach ist es nicht. Verschiebbare Doppelnäpfe sind sehr schwer zu reinigen. Wenn Sie Wasser oder Futter wechseln wollen, müssen Sie beide Fächer leeren.

Die Hersteller haben diesen Nachteil jedoch berücksichtigt und Doppelnäpfe auf einem Ständer mit abnehmbaren Untertassen entwickelt. Sie müssen nicht komplett gespült werden, es genügt, eine Untertasse aus dem Ständer zu nehmen, was sehr praktisch ist.

Für schlampige Haustiere mit großen Größen ist die beste Option die Verwendung von nicht verschüttende Hundenäpfen.

Mit diesem Zubehör bleibt das Wasser im Napf, auch wenn der Hund ihn versehentlich berührt.

Eine Schnabeltasse ist die beste Option für Tiere, die einen sogenannten Bart haben oder durch lange Ohren gekennzeichnet sind. Einer der Hauptvorteile von nicht verschüttende Hundenapf ist seine Fähigkeit, unterwegs verwendet zu werden.

Wenn Sie zum Beispiel mit dem Auto unterwegs sind und das Tier eine Weile im Auto lassen müssen, kann es sich stickig oder heiß anfühlen, besonders im Sommer.

In diesem Fall können Sie das nicht verschüttende Hundenapf auf den Boden stellen und müssen nicht befürchten, dass der Hund in Ihrer Abwesenheit vom Durst gequält wird.

Für Welpen und erwachsene Hunde, deren Besitzer oft verreisen und ihre Haustiere mitnehmen, wäre die beste Option die Verwendung eines Reisezubehörs.

Solche Optionen zeichnen sich durch eine spezielle Vorrichtung aus. Ein Reisenapf ist ein Behälter mit einer speziellen Vorrichtung, die es Ihnen ermöglicht, Wasser zu trinken.

Darüber hinaus ist die Verwendung eines solchen Behälters eine gute Option für lange Spaziergänge, sowie während Ausstellungen und anderen Veranstaltungen.

Wie für das Material, in der Regel sind solche Zubehörteile aus Kunststoff gefertigt, aber sowohl Metall und Keramik-Optionen können auf dem Markt gefunden werden.

Der Futterautomat ist perfekt für Welpenbesitzer und erwachsene Hunde, die wenig Zeit zu Hause verbringen.

Dieses Zubehör zeichnet sich dadurch aus, dass Wasser und Futter für das Haustier in verschiedenen Fächern untergebracht sind, aus denen es anschließend in die Behälter selbst eingefüllt wird.

Bei Bedarf kann der Mensch einen Futterautomaten so einstellen, dass er den Hund zu einer bestimmten Zeit selbst füttert. Darüber hinaus kann der Automatiknapf sogar so eingestellt werden, dass er das Futter in bestimmten Mengen ausgibt.

Im Handel sind heute viele Varianten von Automatennäpfen zu finden. Sie unterscheiden sich in Form und Funktion.

Wenn Sie die Mittel haben, können Sie sich für einen Behälter entscheiden, der mit einem automatischen Heizsystem ausgestattet ist.

Übrigens ist diese Option optimal für Welpen.

Das heißt, wenn Sie vorhaben, zur Arbeit zu gehen, dann können Sie das Zubehör so vorprogrammieren, dass es das Futter automatisch aufwärmt.

Wie Sie sich vorstellen können, wird der Futterautomat nicht zulassen, dass Tiere verhungern oder kaltes Futter fressen.

Darüber hinaus können Sie für ein Haustier eine solche automatische Option kaufen, die den Hund oder Welpen benachrichtigt, dass es Zeit zum Fressen ist. Im Allgemeinen haben solche Zubehörteile viele Möglichkeiten.

Eine der häufigsten ist der Futterautomat, mit dem Sie Ihr Haustier vier oder sechsmal am Tag füttern können.

Diese Konstruktion besteht aus mehreren Elementen:

  • Zuallererst ist dies die Basis, d. h. der Napf selbst. Sie kann aus Kunststoff oder Metall sein.
  • Direkt die Nische selbst mit Schalen (ihre Anzahl kann je nach Modell variieren). Diese Nische ist in der Basis installiert.
  • Eine Abdeckung, die die gewünschte Schale zu einer bestimmten Zeit automatisch schließt oder öffnet.
  • Außerdem ist das Gerät in der Regel mit einem kleinen Bedienfeld und Display ausgestattet, dank dem eine solche Struktur gesteuert wird. Diese Geräte werden mit Batterien betrieben.

Netzbetriebene Näpfe sollten nicht verwendet werden. Erstens kann der Hund das Kabel durchbeißen. Zweitens, wenn in Ihrer Abwesenheit der Strom im Haus ausfällt, bleibt das Tier hungrig.

Es gibt auch automatische Futterautomaten, die interaktiv sind. Sie haben eine interessante Form und sind am besten für gefräßige Hunde geeignet.

Solches Zubehör ist mit speziellen Gummi- oder Kunststoffstacheln ausgestattet, die Gras imitieren.

Dank eines solchen Napfes frisst der Hund nicht die gesamte Futtermenge in wenigen Minuten, die Stacheln lassen es nicht zu, und der ganze Fütterungsprozess kann sich über eine halbe Stunde hinziehen.

Der interaktive Futternapf ist für Hunde und Welpen mit Verdauungsproblemen geeignet, die keine großen Mahlzeiten zu sich nehmen sollten.

Es sollte auch beachtet werden, dass Gummimatten verwendet werden können, um das Fressen für Welpen oder erwachsene Hunde bequemer zu machen.

Dank dieses Zubehörs wird der Hund nicht in der Lage sein, den Behälter auf dem Boden zu bewegen, während er frisst. Darüber hinaus wird die Matte eine gute Möglichkeit für Hundezüchter sein, deren Tiere es lieben, das Futter zu verstreuen.

Schließlich kann der Teppich einfach aus dem verstreuten Futter herausgeschüttelt werden.

Wenn Sie keinen Teppich haben, dann können Sie durchaus Ständer oder alte Tabletts für die gleichen Zwecke verwenden.

Sie helfen auch dabei, ein unordentliches Haustier daran zu hindern, das Futter im ganzen Raum zu verstreuen.

Wie wählt man einen Napf für seinen Hund?

Es scheint, dass es nichts kompliziert in dieser Angelegenheit ist. Aber in der Praxis stellt sich heraus, dass ein Modell viel bequemer ist als das andere und dass ein falsch gewählter Napf zu schlechter Haltung und sogar zu Verschlingungen führen kann. In diesem Artikel werden wir Ihnen sagen, worauf Sie bei der Auswahl eines Napfes achten sollten.

  1. Material des Hundenapfes

Achten Sie bei der Auswahl eines Napfes unbedingt auf das Material, aus dem er gefertigt ist. Davon hängt nicht nur die Lebensdauer ab, sondern auch die Sicherheit des Hundes. Kunststoff z.B. wird zerkratzt, Bakterien gelangen in Ritzen, was aus hygienischer Sicht nicht akzeptabel ist. Deshalb empfehlen Experten, die Kunststoffnäpfe mindestens einmal im Jahr auszutauschen.

Keramiknäpfe gelten als eine gute Option. Sie sehen sehr gut aus, aber leider sind sie leicht zu zerbrechen.

Die beste Lösung sind Schüsseln aus rostfreiem Stahl. Solche Modelle sind am haltbarsten und langlebigsten. Übrigens, für eine einfache Handhabung können Sie ein Modell mit einer Untertasse aus Edelstahl und einem Ständer aus einem anderen rutschfesten Material wählen.

  1. Hundenäpfen, die nicht rutschen

Schüsseln, die auf dem Boden verrutschen, bereiten vielen Besitzern Kopfzerbrechen und sind für die Haustiere selbst völlig unpraktisch. Solche Essenskomplikationen hinterlassen überall in der Küche Spuren. Verschüttetes Wasser, auf den Boden verschmiertes Futter, bei dem sich der Hund auch noch die Pfoten beschmutzt – all das begegnet dem Besitzer mehrmals am Tag. Man kann auch über einen Napf stolpern, den das Haustier in die Mitte der Küche schiebt.

Um dieses Problem zu vermeiden, kaufen Sie Näpfe mit rutschfesten Gummielementen am Boden. Melaminnäpfe mit abnehmbaren Untertassen aus Edelstahl sind eine gute Option. Solche Schüsseln sehen auch vorzeigbar aus, wie Keramikschüsseln, verrutschen nicht, zerkratzen nicht, zerbrechen nicht und sind außerdem sehr leicht zu reinigen.

  1. Übereinstimmung mit der Größe und den Rasseeigenschaften des Hundes

Die Größe des Napfes sollte für den Hund angemessen sein. Größere Modelle eignen sich nicht für Welpen, ebenso wenig wird die Deutsche Dogge aus einem Spielzeug-Terriernapf satt.

Achten Sie auch auf die Form des Napfes. Für Hunde mit langen Ohren eignen sich Näpfe, die leicht vertieft sind und sich oben verjüngen, damit die Ohren beim Fressen nicht im Futter versinken. Und für bärtige Hunde und andere Haustiere, die beim Fressen nicht die ordentlichsten sind, sind Näpfe mit einer speziellen Schale, die das Verspritzen von Wasser und das Verstreuen von Futter verhindert, die ideale Wahl. Solche Modelle halten den Futterplatz sauber.

  1. Hundenäpfe auf einem Dreibein sind das Beste, was Sie sich für mittlere bis große Hunde vorstellen können

Dreibein-Näpfe sind die perfekte Wahl. Besonders für Hunde großer und mittelgroßer Rassen. Diese Näpfe lösen gleich mehrere Probleme auf einmal. Erstens verhindern sie, dass Futter verstreut wird und Wasser verschüttet wird. Lassen Sie uns darüber im Detail sprechen.

Um Wasser zu schlucken, muss der Hund seinen Kopf heben. Deshalb ist der Raum um die niedrigen Näpfe ständig mit Wasser überflutet. Dank des hohen Ständers braucht der Hund seinen Kopf nicht mehr zu heben, und die kleine Menge Wasser, die aus dem Maul läuft, fällt nicht auf den Bodenbelag, sondern in den Napf. Wichtig ist auch, dass der Ständer es nicht zulässt, dass allzu aktive Welpen mit dem Wasser spielen.

Zweitens sind sie leicht zu reinigen. Drittens kann die Höhe der Näpfe leicht an die Körpergröße des Hundes angepasst werden. Und viertens schützen solche Schüsseln den Hund vor einer Reihe von Krankheiten. Dazu gehören Blähungen, Magenvergrößerungen, Erbrechen sowie Gelenk- und Wirbelsäulenprobleme. 

Wie funktioniert Ständer?

Wenn ein Hund aus einem Napf auf dem Boden frisst oder trinkt, schluckt er eine Menge Luft – so funktioniert sein Verdauungstrakt. Eine große Menge an Luft, die im Magen eingeschlossen ist, provoziert eine erhöhte Gasproduktion und in schweren Fällen eine Ausdehnung des Magens, die in nur wenigen Stunden zum Tod führt. Um dies zu verhindern, halten Sie sich an die Regel: Je höher er liegt (ohne Fanatismus), desto weniger Luft schluckt das Tier.

Erbrechen nach einer Mahlzeit wird oft durch Nahrung verursacht, die in der Speiseröhre stecken bleibt. Die “faule” Speiseröhre kann die Nahrung, die der Hund mit tief gesenktem Kopf geschluckt hat, nicht durchdrücken, was Übelkeit auslöst. Füttern aus einem hohen Stand hingegen erleichtert den Durchgang der Nahrung.

Und schließlich die Vorbeugung von Problemen mit der Wirbelsäule und den Gelenken. Hier ist alles ganz einfach. Ein Hund, der gezwungen ist, sich immer wieder für Futter oder Wasser tief zu bücken, belastet die Wirbelsäule und die Gelenke stark. Dies führt zu Haltungsschäden und anderen Problemen. Idealerweise sollten sich die Näpfe Ihres Hundes auf Brusthöhe befinden. Mit einem Dreibein können Sie die ideale Position erreichen.

Was ist die beste Höhe des Futternapfs für meinen Hund?

Mit dem Einzug eines Hundes ins Haus verstehen viele Hundeanfänger, dass die Pflege eines Haustieres nicht so einfach und selbstverständlich ist, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Und fast jeder Moment im Leben eines Haustieres: vom Spielen mit einem Welpen bis zum Gassi gehen und Füttern eines erwachsenen Tieres, hat seine eigenen Schwierigkeiten, besonders wenn der Besitzer zumindest ein wenig an die Gesundheit und Erziehung seines Haustieres denkt und nicht alles dem Zufall überlässt.

Heute werden wir uns mit einer anderen Frage beschäftigen, die vor allem Besitzer von großen und mittelgroßen Hunden beschäftigt – was ist die optimale Höhe des Futternapfs für einen Hund beim Füttern.

Das Thema der hitzigen Debatte

Zunächst sollte man klarstellen, dass mit der Höhe des Napfes nicht die Größe seiner Seiten gemeint ist (diesen Parameter nennt man Tiefe), sondern die Höhe seiner Aufstellung über dem Boden. Um ihn zu heben, werden verschiedene Ständer verwendet – von improvisierten Werkzeugen bis hin zu speziellen Stativen.

Tatsächlich ist die Verwendung von Fütterungsständern und die Höhe des Hundenapfes das Thema einer unerbittlichen Kontroverse zwischen Amateuren und Profis.

Befürworter von Ständern untermauern ihre Notwendigkeit mit Informationen aus alten Lehrbüchern für Züchter und den physiologischen Eigenschaften des hündischen Organismus, während ihre Gegner sagen, dass in der Natur keine Ständer vorgesehen sind und Wölfe, direkte Verwandte von Haustieren, keine Probleme mit der Haltung und Krümmung der Pfoten haben.

Wenn man etwas tiefer in die Materie einsteigt, kann man verstehen, dass beide Seiten ein wenig irren, und dass die Verwendung eines Ständers durchaus gewisse Vorteile hat:

  • Der Hund verschluckt weniger Luft. Das Verschlucken von Luft beim Fressen ist eine unangenehme Eigenschaft des Körpers, die zu einer erhöhten Gasproduktion oder sogar zu einer Ausdehnung des Magens führt, was für Tiere tödlich ist.
  • Es wird kein Wasser verschüttet. Um die Flüssigkeit zu schlucken, muss der Hund die Schnauze heben, während das Wasser aus den Backen meist auf dem Boden landet und bei Verwendung des Ständers zurück in den Napf fällt.
  • Das Haustier erbricht nicht nach dem Fressen. Die Hauptursache für Erbrechen sind Futterreste, die bei der Fütterung vom Boden aus in der gekrümmten Speiseröhre stecken bleiben.
  • Der Hund ist weniger gefährdet, Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule zu entwickeln. Dieses Problem ist besonders bei Welpen und Jungtieren (bis zu 2 Jahren) relevant.
  • Ein Napf auf einem Ständer ist einfach bequemer in der Handhabung: Der Hund spielt nicht damit, kann ihn nicht versehentlich umdrehen und Sie treten nicht versehentlich darauf.

Hier ist anzumerken, dass fast alles oben Gesagte vor allem für Hunde mittlerer und großer Rassen sowie für langbeinige Welpen gilt, da sie sich beim Fressen vom Boden stark bücken müssen. Für dekorativen Rassen ist der Einsatz eines Ständers nur unter dem Gesichtspunkt der Praktikabilität und Bequemlichkeit sinnvoll.

Was das Beispiel mit den Wölfen angeht, sollten Sie nicht vergessen, dass die Natur sich nicht um die Gesundheit der Tiere kümmert – unter ihren Bedingungen überleben die Stärksten. Wir wollen unser Bestes tun, um das Leben unserer Haustiere zu verlängern, deshalb versuchen wir, absolut alle Aspekte ihrer Existenz so bequem und sicher wie möglich zu gestalten.

Was ist die richtige Höhe für einen Hundenapf?

Das Wachstum von Haustieren unterscheidet sich nicht nur je nach Rasse und Alter. Auch innerhalb der gleichen Rasse können Hunde unterschiedlich groß sein. Auf den ersten Blick erschwert dies die Auswahl der optimalen Höhe des „Fressnapfes“ erheblich, aber in Wirklichkeit ist alles ganz einfach – der obere Rand des Napfes sollte sich auf Höhe der Brust des Tieres befinden.

Bei einigen Rassen kann man leicht sehen, dass das Brustbein auf der Vorderseite der Brust herausragt, an dem bei der Wahl der Höhe des Napfes man nivellieren soll, aber man kann ihn auch „nach Augenmaß“ anbringen – die Hauptsache ist, dass der Hund nicht nach oben greifen oder sich stark zum Boden beugen muss.

Wie erreicht man die optimale Höhe des Hundenapfes?

Wie oben erwähnt, werden oft improvisierte Mittel verwendet, um den Napf über den Boden zu heben: Futtereimer, Stapel alter Bücher, kleine Stühle. All dies löst ein Problem nicht – das Schieben und Umkippen des Napfes durch aktive Hunde. Die beste Option ist ein spezielles Stativ mit Ringen für Metallnäpfe. Er:

  • besitzt die notwendige Stabilität,
  • verhindert, dass der Napf geschoben wird,
  • ermöglicht eine präzise Höheneinstellung,
  • kann von klein auf verwendet werden,
  • erlaubt die Installation von zwei Näpfen auf einmal: für Futter und Wasser.

Schlussfolgerungen in Bezug auf die Höhe des Hundenapfs: wie Sie sehen, wird Ihr Vierbeiner trotz aller Kontroversen durch die Verwendung eines Futterständers definitiv nicht schlechter, zumal Sie nun genau wissen, welche Höhe eines Hundenapfes optimal ist. Und das bedeutet, dass Sie nur noch wenig zu tun haben – Sie müssen nur noch einen hochwertigen Ständer kaufen.

Wie wählt man einen Napf für die Größe des Hundes?

Ein Napf ist ein unverzichtbares Accessoire für jeden Hund. Auch Hof- und Wachhunde haben ihren eigenen Napf (auch wenn es ein Emaille-Napf ist).

Ich denke, niemand würde bestreiten, dass der Napf für das Tier bequem sein und die richtige Größe haben sollte. Dies ist sehr wichtig und beim Kauf sollten Sie die folgenden Regeln beachten, da der Hund sonst nicht genug Wasser bekommt und das Futter nicht bequem zu fressen ist.

Berechnen die richtige Große des Hundenapfes

Die Größe des Hundenapfes wird durch das Volumen bestimmt. Im Handel ist Geschirr in den folgenden Standardgrößen erhältlich:

  • 200 ml;
  • 450 ml;
  • 750 ml;
  • 1,8 l;
  • 2,6 l.

Kleine Näpfe (200 ml bis 450 ml) werden für kleine Hunde gekauft, mittlere (750 ml bis 1,8 L) für mittlere und große (2,6 L) für große Hunde. Sie müssen jedoch von der Größe eines erwachsenen Hundes ausgehen.

Dem Welpen ist es egal, aus welchem Napf er frisst, aber für einen großen Hund sind unbequeme Näpfe schon ein Problem.

Das Volumen des Napfes richtet sich nach dem täglichen Futterbedarf. Es wird durch das Gewicht des Hundes bestimmt und ist auf der Futterverpackung angegeben. Ein richtig dimensionierter Napf fasst das tägliche Futter und ist zu 2/3 gefüllt.

Um das Volumen zu berechnen, multiplizieren Sie die tägliche Futtermenge mit 2, da das Futtervolumen das Doppelte des Gewichts in Gramm ist. Außerdem sollte in der Schale ein freier Platz sein, damit das Futter nicht über den Rand schwappt.

Für die Berechnung addieren wir ein weiteres Drittel zum Gesamtvolumen, d. h. wir multiplizieren mit 1,3.

Die Formel zur Berechnung des optimalen Volumens:

Futternapfvolumen = Futtermenge pro Tag × 2 × 1,3

Beispiel. Nehmen wir an, die Futtermenge für einen bis zu 10 kg schweren Hund beträgt 250 g × 2 × 1,3 = 650 ml. Es stellt sich heraus, dass Sie einen 750-ml-Napf kaufen müssen.

Maßgitter von Schalen für Hunde:

Futternapfvolumen Größe Rasse
200 ml für Katzen und kleine Rassen (Toy Terrier, Chihuahua, Yorkshire Terrier und andere Hunde mit einem Gewicht von bis zu 3 kg) und Welpen kleiner Rassen
450 ml geeignet für Hunde mit einem Gewicht von 3-6 kg, große Katzen mit rundem Gesicht
750 ml für Hunde mit einem Gewicht von 6-15 kg (Mops, französische Bulldogge, West Highland White Terrier, Beagle, Spaniel)
1,8 L Labrador, amerikanischer Staffordshire Terrier, englische Bulldogge, kurzhaariger Zeiger, Drathhaar, Cane Corso
2,6 L Sennenhunde, Hirten, Malamuten, Dobermänner, Großrohrkorso, Deutsche Dogge und andere Großhunde

Wie berechnet man das benötigte Volum des Hundenapfes?

Die Anzahl der Portionen sollte genau die Hälfte des Platzes im Napf einnehmen. Es spielt keine Rolle, ob es sich um Trockenfutter oder Naturfutter handelt. Der Hund wird ordentlich fressen können, ohne dass das Futter verstreut wird. Stellen Sie sich vor, das Futter füllt den Napf bis zum Rand (wie es manchmal bei falscher Napfgröße passiert). Das Tier kommt hoch, senkt die Schnauze nach innen, um ein Stück zu greifen, und schiebt einen Teil der Pellets mit der Nase auf den Boden. Unsere Tiere wissen nicht, wie man Besteck benutzt, ihre einzige Anpassung ist das Maul und die Zähne darin. Wenn sich die Borde über das Niveau des Futters erheben, schüttet der Hund es nicht aus, selbst wenn er anfängt, zu Ende zu fressen, indem er den Napf schiebt.

Welchen Hundenapf soll man für einen Welpen nehmen?

Es besteht keine Notwendigkeit, einen Napf “zum Wachsen” zu kaufen. Großes Geschirr für Erwachsene bedeutet großes Volumen, hohe Seiten. Wenn man bedenkt, dass Welpen mindestens dreimal am Tag gefüttert werden müssen (und sehr kleine 4-6-mal), dann wird sich eine einzelne Portion am Boden entlang ausbreiten, wegen der Höhe der Ränder wird es für das Baby schwierig sein, die Mahlzeit zu erreichen und den Napf vollständig abzulecken. Außerdem kann ein unnötig großer, klappernder Napf den Welpen erschrecken und ihm Angst vor solchen Gerichten einflößen. In Bezug auf die Größe gilt das Prinzip, wie viel ein Welp auf einmal isst plus die Hälfte (oder etwas mehr) dieser Menge.

Ein Hundenapf für Wasser

Der Wasserbehälter muss nicht identisch mit dem sein, aus dem der Hund frisst. Tatsächlich ist es besser, wenn er 1,5-2-mal größer ist. Die Größe wird auf der Grundlage der täglichen Futtermenge bestimmt. Am Tag muss der Hund 2-mal mehr Wasser trinken, als er gefressen hat (d. h. 500 Gramm Futter entsprechen etwas mehr als 1 Liter Wasser). Denken Sie auch daran, dass mehr Wasser im Napf sein sollte als das berechnete Volumen. Da sich noch ein kleiner Bodensatz im Wasser befindet, fällt dieser auf den Boden und der Hund wird diese Flüssigkeit nicht trinken. Teilen Sie die Wassermenge optisch in drei Stufen ein: die untere ist nicht zum Trinken gedacht, die mittlere ist für das Volumen, damit der Hund bequem trinken kann, und wenn der Besitzer den ganzen Tag weg ist, ist die obere direkt zum Trinken. Wenn Sie zu Hause sind, sollte das Wasser gewechselt werden, nachdem Sie gesehen haben, dass der Hund die obere Stufe getrunken hat. Generell ist es am besten, das Wasser so oft wie möglich zu wechseln. Hunde mit hängenden Lefzen geben beim ersten Trinken viel Speichel in den Napf, und danach muss das Wasser ebenfalls gewechselt werden.

Hundenäpfe für kurzgesichtige Hunde

Dies ist ein eigenes Thema, für sie gelten etwas andere Regeln. Der Futternapf ist möglichst flach und breit genug (größer als die Breite des Kopfes). Das Futter wird ordentlich in einer einzigen Schicht auf dem Teller ausgelegt, und der Hund frisst bequem, ohne mit der Nase in den Futterhaufen zu wühlen. Die Regeln sind für Trockenfutter und für Naturfutter gleich.

Aber für Wasser müssen Sie einen breiten und tiefen Napf nehmen. Der Durchmesser sollte größer sein als die Breite des Kopfes. Die obere kleine Schicht ist zum Trinken gedacht (orientieren Sie sich an der Länge der Schnauze). Verwenden Sie keine flache Untertasse für Wasser – je mehr Wasser, desto sauberer und angenehmer ist es. Sobald der Hund die oberste Schicht getrunken hat, wechseln Sie das Wasser und gießen Sie es immer bis zum Rand.

Dies sind die Voraussetzungen für die Wahl der richtige Große des Hundenapfes. Und denken Sie daran, wenn Ihr Hund das Futter verstreut und das Wasser komplett trinkt und den Boden ableckt, dann ist die Größe der Schalen zu klein und sie müssen gewechselt werden.

Gute Näpfe für Pfleglinge: Stabilität und Rostbeständigkeit der Materialien

Vor dem Kauf des Hundegeschirrs sollte der Besitzer das Maul seines Pfleglings messen. Für große Rassen ist es empfohlen, das Napf-Volumen nicht weniger als 1 L zu wählen. Die Katzen und kleinen Hunde bevorzugen nicht so tiefes und umfangreiches Geschirr. Aber es gibt noch zwei Momente, die beim Kauf dieser Hundeausrüstung wichtig sind.

Der Napf soll bei Verwendung stabil und rutschfest sein. Dafür sind alle im Überblick angebotene Modelle mit Gummiringe auf der Unterseite ausgerüstet. Es ist auch empfohlen, die Edelstahl- statt Kunststoff-Produktion zu wählen, da dieses Material rostfrei und kratzen- sowie bissfest ist. Die Edelstahl-Näpfe können die Pfleglinge andauernd im Zuhause oder im Freien verwenden. Außerdem sind sie pflegeleicht und können in den Spülmaschinen gereinigt werden. 


Ich bin Emma Schneider, eine Hundeliebhaberin, die den HundClub erstellt hat. In diesem Blog werde ich die besten Hundeprodukte auf der Grundlage meiner Erfahrungen vorstellen. Lesen Sie meinen Blog und kommentieren Sie ihn.

Ähnliche Beiträge

Hundemantel Test 2021: Die besten 5 Hundemantel im Vergleich

Die besten Hundemantel im Vergleich

[pricingtable id='5024'] Wählen Sie die besten Hundemantel [modalsurvey id="727799790" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Hundemantel [survey_answers id="727799790" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="727799790" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="727799790" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="727799790" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers…

Hunde Schwimmspielzeug Test 2021: Die besten 5 Hunde Schwimmspielzeuge im Vergleich

Die besten Hunde Schwimmspielzeuge im Vergleich

[pricingtable id='4929'] Wählen Sie die besten Hunde Schwimmspielzeuge [modalsurvey id="1981657583" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Hunde Schwimmspielzeuge [survey_answers id="1981657583" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="1981657583" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="1981657583" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="1981657583" qid="1" aid="1" style="plain"…

Hunde Doppelleine Test 2021: Die besten 5 Hunde Doppelleinen im Vergleich

Die besten Hunde Doppelleinen im Vergleich

[pricingtable id='4886'] Wählen Sie die besten Hunde Doppelleinen [modalsurvey id="1517322750" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Hunde Doppelleinen [survey_answers id="1517322750" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="1517322750" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="1517322750" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="1517322750" qid="1" aid="1" style="plain"…

Hunde Transporttasche Test 2021: Die besten 5 Hunde Transporttaschen im Vergleich

Die besten Hunde Transporttaschen im Vergleich

[pricingtable id='4957'] Wählen Sie die besten Hunde Transporttaschen [modalsurvey id="709148112" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Hunde Transporttaschen [survey_answers id="709148112" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="709148112" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="709148112" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="709148112" qid="1" aid="1" style="plain"…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.