Hundefutter Test 2021: Die besten 5 Hundefutter im Vergleich
Hundefutter Test 2021: Die besten 5 Hundefutter im Vergleich
5 / 1 Bewertung(en)
animonda
animonda Gran Carno adult Hundefutter, Nassfutter für erwachsene Hunde, 6 x 800 g
6 x 800 g
Für erwachsene Hunde
Natürlich getreide- und sojafrei
Bosch
bosch HPC Adult mit Lamm & Reis | Hundetrockenfutter für ausgewachsene Hunde aller Rassen
15 Kilogramm
Weizenfrei & Zuckerfrei
Leicht verdauliches
JOSERA
JOSERA SensiPlus (1 x 15 kg) | Hundefutter mit Ente für empfindliche Hunde | Super Premium Trockenfutter für ausgewachsene Hunde | 1er Pack
15 Kilogramm
Moderater Energiegehalt
Leicht verdaulich
Wolfsblut
Wolfsblut Wild Duck Adult
15 Kilogramm
Natürliche Inhaltsstoffe
Hoher Fleischanteil
Bosch HPC
Bosch HPC Maxi Adult
15 Kilogramm
Weizenfrei & Zuckerfrei
Energie- & Proteingehalt sind

Wählen Sie die besten Hundefutter

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Hundefutter

7 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

57.14% der Benutzer wählten animonda, 28.57% Bosch, 0% JOSERA, 0% Wolfsblut und 14.29% Bosch HPC. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Einige Hundebesitzer bevorzugen, ihre Pfleglinge mit gewöhnlichen Lebensmitteln zu füttern. Es ist ganz normal, besonders, wenn man genau weiß, welche Produkte für Hunde erlaubt sind. Dabei erstellt man das individuelle Futterschema und muss besondere Gerichte dem Pflegling zubereiten. Es ist so aufwändig und nimmt zu viel Zeit in Anspruch.

Die modernen Hersteller des Hundefutters helfen, das Problem mit ausgewogener Ration für Haustiere zu lösen. Sie bieten die nach besonderen Rezepturen hergestellten nassen und trockenen Futter, die aus den geschmackvollen und gleichzeitig nützlichen Ingredienzien bestehen.

Für die korrekte Nahrungsration des Hundes sollte man beide Variante des Futters benutzen. In dieser Übersicht findet man die Produkte, die allen Bedürfnissen der Pfleglinge entsprechen können.

Animonda „Gran Carno“ Nassfutter für erwachsene Hunde.

animonda Gran Carno adult Hundefutter, Nassfutter für erwachsene Hunde, 6 x 800 gDieses Set aus 6 Beuteln bietet ein Mix der Geschmäcke. Eigentlich bekommt der Pflegling die folgenden Geschmack-Varianten: Multifleisch-Cocktail, Rind und Pute, natürlicher Rind, Rind und Entenherzen, Rind und Räucheraal mit Kartoffeln, Rind und Kaninchen.

Das Set ist ausschließlich für die ausgewachsenen Hunde geeignet und wird für vollständige Mahlzeit benutzt. Das Produkt wird aus hundertprozentig natürlichem Fleisch hergestellt. Das Futter besteht aus echten Fleischstücken und ihre Fleischstruktur ist unverändert. Als zusätzlichen Zutaten dienen Leber, Herz und Lungen der Pute und Ente.

Das Produkt enthält keine Getreide, Zucker, Soja und Kohlehydrate. Es hat einen Fleischgeschmack, der für jeden Hund attraktiv ist. Die Pfleglinge sind immer satt und aktiv mit diesem nahrhaften Futter.

Vorteile

  • ohne Farb- und Aromastoffe;
  • nur natürliche Ingredienzen;
  • für optimalen Stoffwechsel;
  • keine Geschmacksverstärker;
  • für alle Rassen;
  • Verstärkung des Immunsystems;
  • an Vitamine reich.

Nachteile

  • ohne Taurin;
  • nicht für Welpen.

Bosch HPC Trockenfutter mit Lamm und Reis für ausgewachsene Hunde.

bosch HPC Adult mit Lamm & Reis | Hundetrockenfutter für ausgewachsene Hunde aller RassenDas Produkt ist für ausgewachsene aktive Hunde aller Rassen geeignet. Es kann als eine ausgewogene Vollnahrung dienen und zusammen mit dem Nassfutter benutzt werden.

Das Futter enthält einen hohen Anteil des leicht verdaulichen Reis und wird ohne Gluten hergestellt. Damit wird der Hund andauernd satt und beweglich. Eine richtige Ration mittels dieses Produkts hilft, das Gewicht des Pfleglings zu kontrollieren und das Übergewicht zu vermeiden.

Eine korrekte Konzentration der nützlichen Stoffe wie Vitamine A, E sowie D und Fettsäure im Produkt gewährleisten die Pflege der Knochen, Fell, Knorpeln und Gelenke des Hundes. Die spezielle Kombination von Mannanen und Glucanen kann das Immunsystem und Darmflora stabilisieren.

Vorteile

  • Muschelextrakt;
  • ohne Zucker;
  • ausgewogene Nahrung;
  • Immunschutz;
  • für bessere Beweglichkeit;
  • Lamm-Geschmack;
  • leicht verdaulich.

Nachteile

  • mit Hefen;
  • Pack ohne Verschluss.

JOSERA Sensi Plus: Trockenfutter mit Ente für empfindliche Hunde.

JOSERA SensiPlus (1 x 15 kg) | Hundefutter mit Ente für empfindliche Hunde | Super Premium Trockenfutter für ausgewachsene Hunde | 1er PackIn jedem Alter kann der Hund leider die Probleme mit Gesundheit haben. Dieses Produkt ist für die Pfleglinge hergestellt, die ein empfindliches Verdauungssystem haben und die allergischen Reaktionen erleben.

Das Futter passt nur an die ausgewachsenen Haustiere. Demgemäß wird es nach spezieller Rezeptur hergestellt, die das Futter leicht verdaulich macht. Das Fell wird immer gepflegt und den Hund wird mit Energie bereichert. Unter den analytischen Bestandteilen des Produkts sind Calcium, Natrium, Magnesium. Der Proteingehalt ist hoch und Fettgehalt ist genormt.

Das Produkt hat einen starken Entengeschmack. Es enthält Weizen, Soja und Konservierungsstoffe nicht. Man kann dieses Futter als Leckerei für Trainings benutzen.

Vorteile

  • ohne Gluten;
  • mit Vitaminen und Fettsäuren;
  • für empfindliche Magen;
  • hoher Proteingehalt;
  • für aktive Pfleglinge;
  • keine Allergiestoffe;
  • für alle Rassen;
  • leicht verdaulich.

Nachteile

  • wenige Ballaststoffe;
  • nicht für Welpen.

Wolfsblut-Futter: „Wild Duck“ für Erwachsene.

Wolfsblut Wild Duck AdultDieses Produkt wird aufgrund des Fleisches von wilder Ente hergestellt. Die Hunde haben die starken wilden Instinkte, deswegen bevorzugen sie die natürlichen Fleischgeschmäcke. Mit diesem Futter kann jedes Haustier seine wilden Instinkte befriedigen.

Das Futter ist eine perfekte Kombination von Fleisch und Kartoffeln. Seine Struktur ist leicht und sanft. Es hat einen großen Fleischanteil und wird ohne Mais, Zucker, Soja und Geschmacksverstärker hergestellt. Das Produkt ist für die Allergiker geeignet, da es keine Getreide enthält.

Eine Verdauungsbilanz wird auch von den zusätzlichen Ingredienzen des Produkts gewährleistet. Das sind die Wildpflanzen wie Süßkartoffel, Brennnessel und Löwenzahn.

Vorteile

  • ohne chemische Stoffe,
  • hoher Fleischanteil;
  • natürlicher Geschmack;
  • für Allergiker geeignet;
  • gute Verträglichkeit;
  • Immunschutz;
  • niedriger Fettgehalt;
  • gegen Übergewicht;
  • für alle Rassen.

Nachteile

  • unpraktische Packung;
  • ohne Zippverschluss.

Bosch HPC Maxi Trockenfutter für ausgewachsene Hunde großer Rassen.

Bosch HPC Maxi AdultDieses Futter wird in einer großen Packung mit Gewicht 25 kg angeboten. Es ist für große Rassen geeignet, deswegen ist diese Packung sparsam. Je größer die Hunderasse ist, desto hoher Proteingehalt im Futter sein muss. Die großen Hunde geben sehr oft viel Energie aus, deswegen das Produkt „Bosch Maxi“ eine gute Idee für sie.

Das Produkt ist für die Pfleglinge ab 1 Lebensjahr empfohlen. Es garantiert eine gleichmäßige Entwicklung des Tieres und Verstärkung des Immunsystems. Die Muschelextrakte sorgen für Stärkung der Gelenke, Knochen und Knorpeln. Diese Ingredienzen haben auch entzündungshemmende Funktionen.

Die Futter-Brocken sind groß. Der Hunde kann sie trocken oder angefeuchtet fressen. Der Pflegling soll immer Wasser in Verfügung haben.

Vorteile

  • Geflügel-Geschmack;
  • für große aktive Hunde;
  • Unterstützung für Immunsystem;
  • ohne Konservierungsstoffe;
  • ohne Gluten;
  • in der Kroketten-Form;
  • für Vollnahrung.

Nachteile

  • nur für Hunde ab 25 kg;
  • mit Hefen.

Hundefutter ist eine spezielle nahrhafte Diät, die darauf ausgelegt ist, alle physiologischen Bedürfnisse des Tieres zu erfüllen. Industrielles Trocken- und Dosenfutter wird in letzter Zeit verstärkt von Hundezüchtern nachgefragt, was auf ihre vielen positiven Eigenschaften und ihre einfache Handhabung zurückzuführen ist.

Grundlagen der Hundeernährung

Die wichtigsten Anforderungen an die Ernährung von vierbeinigen Haustieren bestehen darin, dass in der Nahrung eine ausgewogene Menge an Fetten, Proteinen, Kohlenhydraten, Mineralien und Vitaminen enthalten sein muss. Sie müssen auch die Flüssigkeitszufuhr Ihres Hundes regulieren. Von der Vielfalt und dem Nutzwert der täglichen Nahrung hängen die Lebenserwartung und die Gesundheit eines Haustieres direkt ab.

Zubereitetes Hundefutter

Zubereitetes Hundetrockenfutter ist die optimale, vollständig ausgewogene und nährstoffreiche Option für Ihr Haustier. Alle speziell formulierten Hundefutter enthalten eine ausreichende Konzentration an Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Mineralien und Vitaminen. Die meisten hochwertigen Hundenahrungen sind frei von Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern und modifizierten, allergenen Zutaten. Dank der auf natürlichen Inhaltsstoffen basierenden Zusammensetzung wird die Verdauung des vierbeinigen Haustiers deutlich verbessert.

Moderne fertige Arten von industriellem Trockenfutter für Hunde werden heute auf dem Markt der zoologischen Produkte mit einer sehr breiten Palette präsentiert. Inländische und ausländische Hersteller entwickeln derzeit ganze Linien und Serien von ausgewogenen Futtersorten, die für die Ernährung von Hunden jeden Alters und jeder Größe bestimmt sind. Bei Bedarf können Sie auch fertige Rationen kaufen:

  • für Welpen;
  • für erwachsene Hunde;
  • für kleine Rassen;
  • für mittelgroße Rassen;
  • für große Rassen;
  • für trächtige oder säugende Hündinnen;
  • für ältere oder alte Haustiere;
  • für Haustiere mit gesundheitlichen Problemen.
Das ist interessant! Für die tägliche Fütterung ist es am vorteilhaftesten, Trockenrationen zu verwenden, die sich durch sparsamen Verbrauch und lange Lagerung auszeichnen, aber bei der Auswahl müssen Sie die Zusammensetzung sorgfältig studieren, die Menge an Proteinen und das Fehlen von künstlichen Geschmacksstoffen und aromatischen Zusätzen berücksichtigen.

Natürlich müssen bei der Auswahl eines Fertigprodukts für ein vierbeiniges Haustier dessen Rasse- und Alterscharakteristiken sowie das Niveau der sogenannten körperlichen Aktivität berücksichtigt werden. Die für die tägliche Ernährung des Tieres verwendete Ration muss den gesamten Energie- bzw. physiologischen Bedarf des Hundekörpers vollständig abdecken. Am besten wählen Sie ein Futtermittel nach Rücksprache mit einem Tierarzt aus.

Typen von Futter für Hunde

Sorten von Hundefutter nach Freigabeform:

  • Trockenfutter – eine ausgewogene Ernährung mit einem Komplex von Vitaminen, Fetten, Kohlenhydraten, Proteinen;
  • halbtrockenes Futter – enthält Propylenglycol, das das Austrocknen verhindert;
  • Nassfutter (Dosenfutter) – Nahrung auf Basis von gekochten Lebensmitteln und 70-80 % Wasser;
  • Tiefkühlkost – Hackfleisch aus natürlichen Zutaten pflanzlichen und tierischen Ursprungs.

Trockenfutter wird in Klassen nach der Qualität, der Quelle der für die Produktion verwendeten Rohstoffe eingeteilt.

Klassen:

  • Economy-Klasse;
  • Dauerfutter;
  • Premium;
  • Super-Premium;
  • Holistic.

Arten von Dosenfutter:

  • Dosenfutter für konstante Fütterung;
  • Delikatessen-Dosenfutter (zusätzliche).

Sorten nach Packung-gewichte:

  • bis zu 1 kg;
  • von 1,1 bis 3 kg;
  • von 3,1 bis 7 kg;
  • von 7,1 bis 10 kg;
  • ab 10 kg.

Klassifizierung von Hundefutter

Auf dem Markt für Tiernahrung gibt es Hunderte oder Tausende von Marken. Bei einer solchen Vielfalt ist es leicht, sich zu verirren und minderwertiges Futter für Ihr Haustier zu bekommen. Um einen solchen Fehler nicht zu begehen, sollten Sie die Klassifizierung von Hundefutter sorgfältig studieren und das richtige für Ihren vierbeinigen Freund auswählen.

Jedes Futter für Hunde hat seinen eigenen Zweck. Das bedeutet, dass es für eine Gruppe von Hunden geeignet ist: Es wird den Körper des Tieres mit allen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien sättigen. Aber für andere Haustiere wird ein solches Futter keinen Nutzen bringen, sondern, im Gegenteil, schaden. Die allgemein anerkannte Klassifizierung teilt alle Hundefutter in 4 Hauptklassen ein.

  1. Economy-Klasse:
  • Zutaten: Innereien, Lebensmittelabfälle, Soja und Weizen.
  • Zweck: Wenn Sie ein Futter der Economy-Klasse für einen Hund wählen, vergessen Sie nicht, ihm zusätzlich nützliche Ergänzungen (Vitamine und Mineralien) zu geben. Wählen Sie außerdem kein Economy-Class-Futter, wenn Ihr Hund trächtig ist, Welpen füttert oder einen aktiven Lebensstil führt. Diese Tiergruppen benötigen eine nährstoffreiche Nahrung, einschließlich Proteinen und Fetten.
  • Vorteile: niedriger Preis und die Möglichkeit, es in allen Zoohandlungen zu kaufen.
  • Nachteile: Mangel an Vitaminen und Mineralien in ausreichender Menge, geringe Verdaulichkeit.
  1. Premium-Klasse:
  • Zutaten: ca. 25 % echtes Fleisch und Innereien, Mais und andere Körner.
  • Zweck: geeignet für die Fütterung erwachsener Hunde. Welpen brauchen eine andere Ernährung.
  • Vorteile: natürliche Zusammensetzung und gute Verdaulichkeit des Produkts.
  • Nachteile: Berücksichtigt nicht alle physiologischen Bedürfnisse des Haustieres.
  1. Holistic oder Super-Premium:
  • Zutaten: natürliches Fleisch, Fisch, Gemüse, Getreide und Grütze; Vitamine und Mineralien.
  • Zweck: Futtermittel in dieser Gruppe haben verschiedene Zwecke, alle Anweisungen sind auf der Verpackung angegeben. Das Produkt ist für Welpen, trächtige und ältere Tiere zugelassen. Es wird auch für aktive und krankheitsanfällige Haustiere empfohlen.
  • Vorteile: hohe Verdaulichkeit (ca. 83-92 %) sichert die gesunde Entwicklung des Tieres. Futtermittel dieser Klasse berücksichtigen alle physiologischen Bedürfnisse von Hunden verschiedener Rassen, Altersgruppen und Aktivitätsniveaus.
  • Nachteile: sind unwesentlich. Wird nur in Tierarztpraxen oder Zoohandlungen verkauft.
  1. Diätfuttermittel:
  • Zutaten: die Zusammensetzung jedes Futters ist individuell, es hängt alles von der Krankheit ab, für die es bestimmt ist. Daher hat jedes Produkt dieser Klasse seine eigene Reihe von Nährstoffen und Spurenelementen, die für einen Hund notwendig sind. Tiernahrung wird von Tierärzten entwickelt und durchläuft eine Reihe von Kontrollen, bevor sie in die Verkaufsregale gelangt.
  • Zweck: Diätetische Lebensmittel bekämpfen keine Krankheiten, in ihrer Zusammensetzung sind keine Medikamente enthalten. Sie reduzieren nur die Belastung des erkrankten Organs und helfen dem Körper, mit der Krankheit fertig zu werden.
  • Vorteile: hilft dem Tier, die Krankheit schneller zu bewältigen, lindert die Symptome.
  • Nachteile: Sie können solches Futter nur nach der Empfehlung eines Tierarztes kaufen. Geben Sie Ihrem Haustier keine Selbstmedikation.
  • Arten: für Haustiere mit Übergewicht, Allergien, Diabetes mellitus, Schmerzen in Gelenken und Knochen und Störungen des Verdauungssystems, und viele andere.
Das ist interessant! Hochwertiges Hundefutter wird bei der Herstellung nur minimal wärmebehandelt und behält so alle wertvollen ernährungsphysiologischen Eigenschaften und den Geschmack, der der natürlichen Nahrung so nahe wie möglich ist.

Holistic Futter gilt als die beste Nahrung für vierbeinige Haustiere.

Halbtrockenfutter für Hunde

Halbtrockenfutter wird auf der Basis von Muskelgewebe, Fisch und Fleischprodukten hergestellt. Die Lagerung ist ohne Notwendigkeit der Kühlung möglich. Die Zusammensetzung enthält Milch-, Salz- und Phosphorsäuren, die für die volle Entwicklung des Körpers erforderlich sind.

Die Säuren verlängern die Haltbarkeit, indem sie die Geschwindigkeit des Bakterienwachstums verlangsamen. Propylenglycol wird als antimykotisches und antibakterielles Mittel verwendet, um ein Austrocknen zu verhindern.

Dosenfutter für Hunde

Herkömmliche Konserven zur Dauerernährung bestehen aus Vitaminen, Getreidebestandteilen, Soja, Muskelfleisch, Nebenprodukten. Die extrudierten Sojabohnen erhalten durch spezielle Farbstoffe eine braune Farbe, die Fleisch imitiert.

Wichtig! Das systematische Fressen von Konserven macht bei Tieren süchtig.

Delikatessen (zusätzliche) Konserven werden aus seltenen Fleischsorten, Innereien, Gemüse und Obst hergestellt. Einige Sorten enthalten Fette und Proteine, die zur Fettleibigkeit beitragen.

Gefrorenes Hackfleisch für Hunde

Gefrorenes Hackfleisch wird aus natürlichen Zutaten hergestellt:

  • rohen oder gekochten Innereien;
  • Getreide;
  • Gemüse;
  • gedämpfte Kleie;
  • pflanzliche Ergänzungen;
  • Molkereiprodukte;
  • Eier.

Die ausgewählten Zutaten werden zerkleinert, gemischt, verpackt und unter dem Einfluss von niedrigen Temperaturen konserviert.

Altersstufen von Hundefutter

In jedem Altersstadium ändert sich der Energie- und Nährstoffbedarf eines vierbeinigen Haustiers deutlich, was eine regelmäßige Umstellung der Ernährung erfordert. Die Altersklassen von Hundefutter werden derzeit in einem reichhaltigen Sortiment präsentiert, so dass es nicht schwierig ist, selbst eine kompetente Auswahl der Diät zu treffen.

Für einen guten Körperaufbau und eine gute Gesundheit muss der Welpe durch Premium- oder Super-Premium-Futter ausreichend versorgt werden. Sie enthalten hochwertige Nebenprodukte, und der Anteil an natürlichen Fleischprodukten kann 25-30 % oder mehr betragen. Ein Futter in diesem Segment zeichnet sich immer durch eine hochwertige und völlig ausgewogene Zusammensetzung aus, und Gemüse versorgt den wachsenden Körper mit Ballaststoffen. Das beste Futter für Welpen ist jedoch in der Holistic-Klasse angesiedelt, die sich durch eine perfekt abgestimmte und vollständig ausgewogene Zusammensetzung auf der Basis hochwertiger Zutaten auszeichnet.

Große Rassen nähern sich im Alter von fünf Jahren der Altersgrenze, kleine Hunde werden deutlich später alt, aber bei allen vierbeinigen Haustieren steigt mit dem Alter das Risiko der Anfälligkeit für eine Vielzahl von Krankheiten. Die Lebensqualität und -dauer eines Hundes wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, unter anderem von einer hochwertigen und richtigen Ernährung, daher werden an alle industriell gefertigten Fertigrationen für ältere Tiere erhöhte Anforderungen gestellt:

  • eine geringere Aktivität des Tieres impliziert einen niedrigen Kaloriengehalt der Nahrung, was das Risiko der Entwicklung von Fettleibigkeit und anderen Gesundheitsproblemen verringert;
  • die leichte Verdaulichkeit der Nahrung wird durch den Gehalt an bestimmten Nahrungsmitteln im Futter gewährleistet, darunter Geflügel, Gemüse und Fisch, die die Verdauung verbessern und Verstopfung verhindern;
  • die optimale Menge an Eiweiß lässt die Entwicklung von Muskelschwäche nicht zu und erhält eine gute Gelenkbeweglichkeit;
  • die Anwesenheit von Vitamin-Mineral-Komplexen in der Zusammensetzung sorgt für antioxidative Eigenschaften und verlangsamt den Prozess der Zellalterung.
Trockenfutter, das für ältere Hunde bestimmt ist, muss unbedingt nur hochwertige und möglichst leicht und schnell resorbierbare Inhaltsstoffe enthalten, um den Prozess der Entkalkung der Knochen zu verhindern und eine gute Sehkraft des Tieres zu erhalten.
Wichtig! Die richtige Auswahl des Futters für Welpen und ältere Hunde erfordert besondere Aufmerksamkeit. Im ersten Fall findet eine schnelle Entwicklung und Bildung des Organismus des Tieres statt, im zweiten Fall sind altersbedingte Veränderungen von besonderer Bedeutung.

Nahrungsration, abhängig von der Rasse des Hundes

Die Eigenschaften von der Rasse des Hundes haben einen erheblichen Einfluss auf die Wahl der Nahrung. Große oder sehr aktive Hunde mit regelmäßiger körperlicher Betätigung benötigen beispielsweise eine höhere Kalorienzufuhr als kleine Vierbeiner im Haus. Einige Hersteller präsentieren Produkte, die speziell für die Ernährung von Chihuahua, Yorkshire Terrier und Dackel entwickelt wurden. Der bekannte Hersteller produziert Fertigrationen für Möpse, Shih-Tsu sowie Chihuahuas, Dackel und Yorks.

Kleine Hunderassen

Sehr kleine Hunderassen, zu denen auch die dekorativen Schoßhündchen gehören, sind äußerst zarte, zerbrechliche Geschöpfe, die nicht nur einen vorsichtigen Umgang, sondern auch eine fürsorgliche Pflege, einschließlich einer speziellen Ernährung, erfordern. In den meisten Fällen sind solche Tiere nicht nur wählerisch, was das Futter angeht, sondern auch etwas launisch. Die Aktivität solcher Haustiere ist extrem selten, daher sollte die Gesamtmenge der Nahrungskomponenten nicht zu groß sein.

Es muss jedoch bedacht werden, dass sich der Energiebedarf verdoppeln kann:

  • in Vorbereitung auf die geplante Paarung;
  • direkt während der Paarungszeit;
  • während der Zeit der Pubertät;
  • während der Laktationsperiode.

Die Standarddiät für Hunde kleiner Rassen muss unbedingt mageres Fleisch (vorzugsweise Rind oder Kalb), Hartbrot mit gehacktem gekochtem Fleisch, Milchprodukte, mit Kräutern gedünstetes und püriertes Gemüse, Getreide mit dem Zusatz von Vitamin- und Mineralkomplexen enthalten.

Das Essen wird immer in kleinen Portionen gegeben, drei oder viermal am Tag. Unter anderem wissen einige Vertreter kleiner Rassen, darunter der Mops sowie der Dackel, nicht, wie sie die Menge der Nahrung kontrollieren können, so dass sie an Fettleibigkeit leiden können. Es ist wichtig, daran zu denken, dass übergewichtige Hunde nicht lange leben.

Mittlere Rassen der Hunde

Die beliebtesten unter den meisten Hundezüchtern sind Vertreter der Kategorie der mittelgroßen Rassen der Hunde. Solche Tiere passen sich meist problemlos an die städtischen Bedingungen an, aber Jagd-, Dienst- und Sporthunde erfordern eine erhöhte Aufmerksamkeit, deren Körper eine erhebliche Menge an Nährstoffen nachfüllen muss. In diesem Fall sind die wichtigste Quelle für die Wiederauffüllung der verbrauchten Energie Kohlenhydrate, die Gewichtsverlust oder Ermüdung verhindern.

Die Ernährung von mittelgroßen Hunden muss enthalten:

  • thermisch verarbeitete oder mit kochendem Wasser überbrühte Innereien;
  • mageres Fleisch, roh oder gekocht;
  • gut gekochter Flussfisch oder leicht gekochter grätenloser Seefisch;
  • Haferflocken, sowie Reis- oder Hirsebrei;
  • ziemlich abgestandenes Roggen- und Weizenbrot oder Hartbrot;
  • Knochenmehl;
  • gehacktes und leicht gekochtes oder gedünstetes Gemüse, zum Beispiel Karotten, Rüben, Zucchini und Kohl mit dem Zusatz von Kräutern.

Große Rassen der Hunde

Ein wichtiges Element der täglichen Ernährung von Hunden großer Rassen ist Eiweiß, das eine besondere Rolle für das Wachstum und die Entwicklung des Tieres spielt.

Vertreter großer Rassen sollten mit einer Nahrungsration in Form von:

  • Fleisch von Rind, Lamm, Huhn oder Kaninchen;
  • Organfleisch, einschließlich Leber, Herz, Niere und Lunge
  • gekochter Fisch ohne Gräten;
  • gekochte Hühner- oder Wachteleier;
  • Hüttenkäse, Kefir, Hartkäse und fermentierte Milchprodukte;
  • Reis, Buchweizen und Hafergrütze;
  • gekochtes Gemüse mit Kräutern und frisches Obst.
Es ist zu bedenken, dass Hunde derselben großen Rasse je nach Lebensstil, Gesundheitszustand und körperlicher Aktivität einen sehr unterschiedlichen Nahrungsbedarf haben können. Im Winter ist es ratsam, die tägliche Nahrung des Hundes mit einer kleinen Menge an tierischem Fett und speziellen Vitamin- und Mineralstoffkomplexen zu ergänzen, aber nur hochwertige Trockenrationen können ein großes Haustier mit allem versorgen, was es braucht.

Nahrungsration, je nach Wohnort der Hunde

Die Zusammensetzung des Futters und die Diät sollten für Haustiere, die in einer Wohnung gehalten werden, sowie für Hunde, die sich in einer Voliere befinden, unterschiedlich sein. Dasselbe gilt für Haustiere in Abhängigkeit von der Region, in der sie leben, und der Jahreszeit.

Laut Experten benötigen Hunde, die unter den Auswirkungen der niedrigen Temperaturen leiden, eine Erhöhung der Kalorienzahl um das Zwei- bis Dreifache. Die Erhöhung des Kaloriengehalts der Nahrung fördert die Fettspeicherung und reduziert bzw. kompensiert auch die für die Wärmeproduktion verbrauchten Kalorien. Ein Mangel an zusätzlichen Kalorien ist eine häufige Ursache für Gewichtsverlust bei Tieren.

Das ist interessant! In Regionen mit kalten, rauen klimatischen Bedingungen kann der Energiebedarf des Hundes im Vergleich zum täglichen Energiebedarf von Haustieren, die in südlichen Regionen gehalten werden, um 15-20 % erhöht sein.

Hunde, die regelmäßig extremer Kälte ausgesetzt sind, zeigen auch eine Veränderung des Stoffwechsels, der eher Fette als Glukose verwendet. Aus diesem Grund müssen vierbeinige Haustiere, die im Winter im Freien leben, mehr Fett in ihrer täglichen Nahrung zu sich nehmen.

Futter für Straßenhunde

Die tägliche Ernährung eines vierbeinigen Straßenhundes muss vollwertiges, mageres, Fleisch in Stücken, gedünstetes Gemüse und Getreide mit tierischem Fett sowie spezielle Vitamin- und Mineralstoffkomplexe und energiereiche Hundefutterzusätze enthalten.

Futter für Haushunden

Hunde, die die meiste Zeit in einer Wohnung verbringen oder in einem warmen Privathaushalt gehalten werden, können durchaus ganzjährig Standardfutterrationen erhalten. In diesem Fall wählt der Besitzer eines solchen Haustieres selbständig die geeignetste Variante von Fütterung: Naturnahrung oder fertige Hundefutter.

Natürliches Futter für Hunde

Die Hauptbestandteile von natürlichem Hundefutter sind fettarme Sauermilchprodukte, mageres Fleisch und Innereien, grätenloser Seefisch sowie Gemüse und Obst. Getreide und Getreideprodukte werden als Zusatzstoffe verwendet.

Die für den Körper des Tieres schädlichsten Produkte sind unbedingt von der Ernährung des Hundes ausgeschlossen müssen, darunter Süßigkeiten, Cremes und Gebäck, Kaffee und Tee, Trauben und Rosinen, Zitrusfrüchte und Kaki, Rhabarber und Kartoffeln, rohe Eier sowie Knoblauch und Zwiebeln.

Wie Sie das richtige und gute Futter für Ihren Hund auswählen

Konzentrieren Sie sich auf das Hauptkriterium – den Grad des Fleischanteils im Produkt. Das Aussehen und der Geruch von Lebensmitteln können täuschen, daher ist es wichtig, die Zutatenliste zu überprüfen.

Die Art des Dosenfutters wird durch die Reihenfolge dieser Zutaten bestimmt: Wenn an erster Stelle der Liste Fleisch, Leber, Fleisch- und Knochenmehl steht – handelt es sich um ein fleischhaltiges Produkt.

Wenn an erster Stelle der Liste pflanzliche Zutaten (Getreide, Kräuter, Samen) stehen und Fleischzutaten erst am Ende der Liste erwähnt werden, handelt es sich um eine Konservenmischung aus Getreidezusätzen mit einem geringen Fleischanteil.

Ein sorgfältiges Studium der Inhaltsstoffe bietet die Möglichkeit, den Nährwert zu berechnen, um Bestandteile zu finden, die bei einem Haustier eine allergische Reaktion hervorrufen.

Es ist wichtig, ob die spezifische Fleischquelle auf der Verpackung von Dosenfutter angegeben ist – ihr Fehlen ist ein Zeichen für minderwertiges Hundefutter.

Viele Hunde entwickeln allergische Symptome, wenn sie Huhn fressen, während Lammfleisch als hypoallergen gilt. Bei Fleischkonserven beträgt der Fleischanteil nicht weniger als 90 %.

Wählen Sie eine Mischung aus mehreren Sorten oder einer Art, je nach Vorliebe des Tieres und seiner Reaktion. Gängige Fleischkonserven oder Mischungen davon:

  • Huhn;
  • Lamm;
  • Pute;
  • Rindfleisch;
  • Kaninchenfleisch;
  • Wildbret.

Obwohl Dosenfutter nicht als tägliche Ernährung empfohlen wird, bieten viele Hersteller Produkte für die tägliche Ernährung eines Hundes an.

Informationen über den Verwendungszweck des Nassfutters (Basis, zusätzlich, medizinisch) sind auf der Verpackung/Dose angegeben.

Was ist das beste Hundefutter

Bei der Wahl der Trockenklasse ist es nicht empfehlenswert, an der Tiernahrung zu sparen. Hochpreisige Super-Premium-Futter oder Holistic Futtermittel sind bei konsequenter Anwendung günstiger als preiswerte Futtermittel der Economy-Klasse.

Das liegt am Energiewert des Futters: Eine kleine Portion eines hochwertigen Produkts entspricht in Bezug auf Nährwert und Nährstoffgehalt einer Packung einer billigen Mischung.

Eine ausgewogene Ernährung auf der Basis hochwertiger natürlicher Zutaten hält Ihren Hund gesund und verhindert häufige Tierarztbesuche.

Achten Sie auf das Herkunftsland des Produkts. Ein beliebtes Hundefutterunternehmen hat seinen Sitz beispielsweise in den Vereinigten Staaten, aber auf der Verpackung dieser Marke ist ein ganz anderes Land angegeben.

Das bedeutet, dass die Herstellung des Hundefutters zwar auf der Grundlage einer Lizenz einer bekannten Marke erfolgt, aber andere Personen an diesem Prozess beteiligt sind. Es gibt Zeiten, in denen Economy-Produkte unter der Lizenz von erstklassigem Futter hergestellt werden.

Überprüfen Sie die Liste der Inhaltsstoffe. Achten Sie auf Zahlen, die den prozentualen Anteil der Feuchtigkeit im Futter angeben. Wenn das Produkt als Trockenfutter positioniert ist und der Feuchtigkeitsgehalt mehr als 10 % beträgt, dann handelt es sich um ein Halbtrockenfutter.

Es ist aufgrund der Flüssigkeit schwerer und daher teurer. Wenn Sie beabsichtigen, Ihr Haustier mit Trockenfutter zu füttern, dann ergibt es keinen Sinn, zu viel zu bezahlen.

Es wird empfohlen, fertige Trockenmischungen in Geschäften mit einem guten Ruf zu kaufen. Es ist wichtig, ganze versiegelte Packungen zu kaufen und kein loses Futter.

Wenn das Futter für einen Hund einer kleinen Rasse bestimmt ist und ein großer Beutel des Produkts nicht geeignet ist, dann entscheiden Sie sich für eine kleinere Packung, anstatt die gleiche Menge nach Gewicht zu verwenden.

Die Lagerungsbedingungen haben einen erheblichen Einfluss auf die Qualität des Produkts, daher gibt es keine Garantie dafür, dass die geöffnete Verpackung bei der richtigen Temperatur und Feuchtigkeit gelagert wurde.

Darüber hinaus ersetzen skrupellose Verkäufer hochwertige Futtermittel durch minderwertige oder verbergen das Öffnungsdatum der Verpackung.

Wichtig! Achten Sie auf eine Liste der Konservierungsstoffe im Produkt. Enthält sie Substanzen natürlichen Ursprungs, Vitamine E, C, dann handelt es sich um ein erstklassiges Produkt (Premiumklasse und höher).

Enthält die Liste Namen wie Natriumnitrat und andere chemische Begriffe, dann gehört dieses Futter zur zweitklassigen Ware der Economy-Klasse. Der Gehalt an Lebensmittelfarbstoffen kann sich negativ auf die Immunfunktion des Hundekörpers auswirken.

Wenn die oben genannten Informationen über das Produkt nicht auf der Verpackung stehen oder es unmöglich ist, sie zu lesen, sollte ein solches Produkt sofort entsorgt werden. Hersteller, die um ihren Ruf und die Produktqualität besorgt sind, informieren die Verbraucher über die Zusammensetzung und die Eigenschaften des Futters.

Achten Sie beim Kauf von Dosenfutter unbedingt auf das Freigabedatum und das Verfallsdatum. Auch wenn das Produkt noch zum Verzehr geeignet ist, das Verfallsdatum aber in naher Zukunft abläuft, ist es besser, ein solches Produkt abzulehnen.

Achten Sie auf den Zustand der Produktdose / Verpackung. Das Vorhandensein von Verformungen, Schwellungen, Spuren von Rost, ein fehlendes oder unleserliches Etikett auf der Verpackung sind gute Gründe, den Kauf von Dosenfutter abzulehnen.

Hochwertiges Nassfutter im Beutel ist hermetisch verschlossen, es gibt keine Flecken oder Anzeichen von Beschädigungen an der Verpackung.

Schauen Sie beim Kauf von Hundehackfleisch genau auf das Verfallsdatum. Möglicherweise schenkt der Hersteller diesem Punkt nicht genügend Aufmerksamkeit, vor allem, wenn das Halbfabrikat nicht im Vakuum, sondern in einer herkömmlichen Verpackung geliefert wird.

Qualitativ hochwertiges frisches Hackfleisch können Sie von unbrauchbarem Fleisch durch sein Aussehen unterscheiden. Anzeichen für ein minderwertiges abgelaufenes Produkt – unangenehmer Geruch, nicht charakteristische Farbe, Schimmel.

Fütterung der Hunde. Empfehlungen und Regeln

Die Regeln für die Fütterung von Hunden sind ein ernstes und wichtiges Thema, denn die Gesundheit der Haustiere hängt direkt von der Qualität ihrer Ernährung ab.

Lassen Sie uns kurz die wichtigsten Empfehlungen zusammenfassen.

Wie oft sollte ein Hund gefüttert werden?

Die Häufigkeit der Fütterung hängt vom Alter ab, und die Größe der Portion richtet sich nach dem Gewicht des Hundes. Welpen bis zu sechs Monaten wird empfohlen, 4 Mal am Tag zu füttern, von 6 Monaten bis zu einem Jahr – 3 Mal, und nach einem Jahr – 2 Mal am Tag.

Erwachsene Hunde, die eine natürliche Ernährung erhalten, benötigen täglich eine Futtermenge, die 3-5 % des Gewichts des Hundes entspricht. Welpen bis zu einem Alter von 6 Monaten – 5-7 %. Wenn Sie Ihren Hund mit Trockenfutter füttern, achten Sie auf der Verpackung auf die richtige Futtermenge je nach Gewicht und Aktivitätsniveau des Hundes.

Naturfutter für Hunde oder Hundefutter?

Es gibt keine eindeutige Meinung darüber, was besser ist: Trockenfutter oder Naturfutter. Beide Optionen haben Vor- und Nachteile, z. B. dauert es länger, das Futter für den Hund zuzubereiten, als Trockenfutter in den Napf zu geben. Trockenfutter kann aber auch nicht für den Hund geeignet sein und Allergien auslösen. Experimentieren Sie daher nicht auf eigene Faust, sondern wenden Sie sich an Ihren Tierarzt: Er wird Ihnen sagen, welche Art von Futter Sie dem Hund geben sollten.

Wenn das Futter dringend benötigt wird und keine Zeit ist, einen Tierarzt zu konsultieren, denken Sie daran: Billigfutter kann nicht gut sein, da es aus den billigsten Rohstoffen hergestellt wird. Achten Sie auf Farbstoffe (je mehr es gibt, desto schlechter ist das Futter) und die Einhaltung der Lagerungsgrundsätze (Sie sollten keine Packung nehmen, auf der eine Staubschicht liegt).

Die Verdauung beim Hund beginnt im Maul: Obwohl die Zähne nicht zum Vermahlen der Nahrung gedacht sind, werden sie zum Zerkleinern benötigt. Hunde schlucken Trockenfutter ohne zu kauen, die Zähne erfüllen ihre Funktion nicht, daher müssen sie zusätzlich gepflegt werden.

Trockenfutter ist ein Alleinfutter, das keine Zusatzstoffe benötigt: Es enthält bereits alle Vitamine und Mineralien, die Hunde benötigen. Leckerli ist eine Option für diejenigen, die den Hund pur füttern. In diesem Fall ist es wichtig, ein Gleichgewicht zu halten: Die Nahrung sollte zu 50-70 % aus Fleisch, zu 30-40 % aus Milchprodukten, zu 10-20 % aus Gemüse und zu 10-15 % aus Getreide bestehen.

Wenn Sie sich für eine natürliche Fütterung entscheiden, denken Sie daran, welche Nahrungsmittel Ihrem Hund nicht gegeben werden sollten.

Womit dürfen Sie Ihren Hund nicht füttern?

Sie können Ihrem Hund rohes oder gekochtes mageres Fleisch geben: Rindfleisch, Pute, Huhn, Innereien, Fisch. Das geht nicht – Schweinefleisch, Lamm und Fleischprodukte vom menschlichen Tisch: Knödel, Würstchen, Schnitzel.

Von den Getreidesorten bekommen Hunde Buchweizen oder Reis, aber andere, z. B. Gerste, sind für Hunde nicht geeignet.

Gemüse wird roh gegeben: Gurken, Karotten, Zucchini, Paprika, Tomaten in kleinen Mengen, Grünzeug (außer Sauerampfer und Rhabarber). Und auch Obst und Beeren: nach und nach kann man praktisch alles geben, außer Zitrusfrüchte, Trauben, Kaki, Wassermelonen und Melonen. Von Gemüse sind Rüben und Kartoffeln kontraindiziert. Sie enthalten viel Stärke, die der Hundekörper nicht assimilieren kann.

Milch ist nicht erlaubt, aber fettarme fermentierte Milchprodukte sind erlaubt. Es ist besser, das Eiweiß gekocht und das Eigelb roh zu geben. Cashews und Mandeln werden mehrere Körner pro Tag gegeben, aber Haselnüsse und Pistazien sind es nicht wert, gegeben zu werden. Fettarmer Käse ist als Delikatesse perfekt.

Was absolut verboten ist: Salz, Gewürze, Soßen, Weißbrot, Zucker, Schokolade, Hülsenfrüchte, Pilze. Kein Essen vom Tisch, nichts Gebratenes, Salziges oder Scharfes. Die Verdauung von Hunden ist nicht so aufgebaut wie die des Menschen, daher sollte die Ernährung des Tieres anders sein.

Probleme von Hundefutter

Trockenfutter gilt als weniger schmackhaft als Dosen- und Halbtrockenfutter.

Es ist möglich, dass das Verfahren zur Verarbeitung und Trocknung der Zutaten des Produkts verletzt wird, wodurch sie ihre energetischen Eigenschaften verlieren und sich die Aufnahme der Nährstoffe verschlechtert.

Die Herstellungstechnologie erfordert eine Reduzierung des Anteils an gesunden Fetten in der Zusammensetzung. Dies wirkt sich auf den Energiewert der Lebensmittel aus. Trockene Mischungen werden weniger gelagert, sind schwerer zu verdauen und werden vom Körper schlechter aufgenommen.

Wichtig! Der Nährwert nimmt ab, wenn die Zutaten mit Luft in Berührung kommen.

Ein wesentlicher Nachteil eines trockenen Produkts ist ein erhöhter Anteil an Ballaststoffen. Zusammen mit der erschwerten Verdauung verringert sich dadurch die Menge an Wasser, die über den Urin ausgeschieden wird.

Solche Prozesse verursachen einen Anstieg der Urinkonzentration und erhöhen das Risiko einer Urolithiasis.

Die Produkte der höchsten Qualität haben jedoch einen hohen Kaloriengehalt, das richtige Verhältnis von Fettsäuren und Fetten und verursachen daher keine gesundheitlichen Probleme für Haustiere.

Trotz der Tatsache, dass der Hauptvorteil der halbtrockenen Nahrung die Möglichkeit der Verwendung einer breiten Palette von energiereichen Produkten ist, um zu sparen und die Kosten der Waren zu reduzieren, werden oft die gleichen Komponenten wie bei der Vorbereitung eines trockenen Produkts verwendet.

Der Nachteil von Konserven ist die kurze Haltbarkeit nach dem Öffnen der Dose. Es werden verschiedene Sorten von Dosenfutter hergestellt, die sich im Volumen unterscheiden und für eine Fütterung bestimmt sind (abhängig von der Rasse und dem Gewicht des Tieres).

Selbst im hochwertigsten Dosenfutter gibt es ein Ungleichgewicht im Verhältnis von Phosphor zu Kalzium. Wenn das Tier über einen längeren Zeitraum zu viel Phosphor zu sich nimmt und dem Körper Kalzium fehlt, beginnt der Prozess des Entmineralisierens der Knochen.

Weitere Nachteile:

  • mangelhafte Zusammensetzung (das Tier erhält nicht den erforderlichen Anteil an nützlichen Nährstoffen);
  • durch die erhöhte Menge an Wasser in einer Portion sinkt der Energiewert;
  • die weiche Konsistenz des Produkts fördert eine beschleunigte Aufnahme – der Hund verschlingt sich nicht;
  • aufgrund der Feuchtigkeit des Futters macht das Tier keine Anstrengungen zum Kauen und trainiert den Kiefer nicht;
  • bei der Verwendung von Dosenfutter in der täglichen Ernährung verschlechtert sich der Zustand der Zähne.
  • Gefrorenes Hackfleisch und andere Lebensmittel in Form von Halbfertigprodukten haben keine nennenswerten Vorteile, mit Ausnahme eines günstigen Preises. Gekochtes Hackfleisch ist nicht natürlicher als Trockenfutter.

Viele Hersteller verwenden Fleisch- und Gemüseabfälle, so dass es nicht empfehlenswert ist, gefrorenes Futter zu verwenden, insbesondere für die Fütterung von Welpen, trächtigen Tieren oder bei Problemen mit der Tiergesundheit.

Empfehlungen für Hundefutter von Tierarzt

Es sollte daran erinnert werden, dass alle neuen Produkte nur schrittweise in die Ernährung eines vierbeinigen Haustieres eingeführt werden, unter Kontrolle des Gesundheitszustandes des Tieres, wodurch verschiedene Darmerkrankungen oder die Entwicklung schwerer allergischer Reaktionen vermieden werden. Milch wird am häufigsten nur in der Ernährung von Welpen verwendet, da ein solches Produkt in den meisten Fällen von erwachsenen Tieren sehr schlecht vertragen wird. Alle fermentierten Milchprodukte für die Fütterung eines Hundes sollten streng individuell ausgewählt und an Haustiere verabreicht werden.

Unter anderem, so die Tierärzte, sind die Futtermittel der industriellen Futtermittel der holistischen und der Super-Premium-Klasse in der Regel in ihrer Grundzusammensetzung sehr ähnlich, aber auch zwischen ihnen gibt es sehr deutliche Unterschiede. Erstens sind Holistic Futtermittel in Humanqualität auch für den Menschen voll als Nahrungsquelle geeignet. Zweitens wird bei der Zusammensetzung solcher Nahrungsmittel komplett auf gefriergetrocknete Lebensmittel verzichtet, und alle Zutaten sind sorgfältig aufeinander abgestimmt. Aus diesem Grund gelten solche Nahrungsmittel als universell und eignen sich in der Regel für die Fütterung von Hunden fast jeder Altersgruppe.

Außerdem empfehlen Experten dringend, die Futtermenge und die Qualitätsmerkmale des Futters zu überwachen und anzupassen, die je nach Alter und physiologischem Zustand des Tieres, körperlicher Aktivität, einschließlich der Gesamtdauer von Spaziergängen, offiziellen Arbeiten oder Sportveranstaltungen, sowie dem Lebensraum des Vierbeiners, seinem Geschlecht, Gesundheitszustand und sogar den Jahreszeiten variieren können.

Wichtige Tipps für Wahl des Hundefutters

Die Wahl der Ernährungsmittel für Pflegling ist eine komplizierte Aufgabe für jeden Hundebesitzer. Dafür braucht man ein individuelles Herangehen. Dennoch gibt es einige wichtige gemeinsame Tipps, die damit helfen.

Man kann das Trocken- oder Nassfutter erwerben, aber es ist empfohlen, beide Varianten in die Hunde-Nahrungsration einzuführen. Das Futter soll aus den natürlichen umweltfreundlichen Zutaten wie Fleisch, Gemüse, Fisch und Kräuter hergestellt werden. Dabei bekommt der Pflegling die für Entwicklung nützlichen Stoffe aus natürlichen Quellen.

Die perfekten Futter für Hunde sind an Mineralstoffe und Vitamine A, E, D und D reich. Damit bekommen Fell, Immunsystem, Gelenke und Verdauungssystem einen perfekten Schutz und Pflege.   


Ich bin Emma Schneider, eine Hundeliebhaberin, die den HundClub erstellt hat. In diesem Blog werde ich die besten Hundeprodukte auf der Grundlage meiner Erfahrungen vorstellen. Lesen Sie meinen Blog und kommentieren Sie ihn.

Ähnliche Beiträge

Hundeleine Test 2021: Die besten 5 Hundeleinen im Vergleich

Die besten Hundeleinen im Vergleich

[pricingtable id='5003'] Wählen Sie die besten Hundeleinen [modalsurvey id="1207275216" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Hundeleinen [survey_answers id="1207275216" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="1207275216" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="1207275216" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="1207275216" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers…

Hunde Transporttasche Test 2021: Die besten 5 Hunde Transporttaschen im Vergleich

Die besten Hunde Transporttaschen im Vergleich

[pricingtable id='4957'] Wählen Sie die besten Hunde Transporttaschen [modalsurvey id="709148112" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Hunde Transporttaschen [survey_answers id="709148112" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="709148112" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="709148112" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="709148112" qid="1" aid="1" style="plain"…

Hundebett Test 2021: Die besten 5 Hundebetten im Vergleich

Die besten Hundebetten im Vergleich

[pricingtable id='4850'] Wählen Sie die besten Hundebett [modalsurvey id="551547443" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Hundebetten [survey_answers id="551547443" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="551547443" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="551547443" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="551547443" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers…

Hunde Doppelleine Test 2021: Die besten 5 Hunde Doppelleinen im Vergleich

Die besten Hunde Doppelleinen im Vergleich

[pricingtable id='4886'] Wählen Sie die besten Hunde Doppelleinen [modalsurvey id="1517322750" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Hunde Doppelleinen [survey_answers id="1517322750" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="1517322750" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="1517322750" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="1517322750" qid="1" aid="1" style="plain"…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.